#Outfit – Apocalypse Now

Hallo du

heute möchte ich dir ein Outfit zeigen, welches mein absoluter Herbstfavorit ist! Wenn du unseren Blog fleißig verfolgst weißt du ja mittlerweile, dass Nessa und ich sehr große Mittelalterfans sind und wir regelmäßig auf Festivals zu finden sind. Auf genauso einem Festival – dem MPS – waren wir vor Kurzem in Köln zu Besuch, hier habe ich dir bereits darüber berichtet. Neben der wunderbaren Mütze (die Nessa laut den Kommentaren besser steht als mir – Verräter!) habe ich mir noch ein neues Lieblingsteil gegönnt. Meine neue Endzeitjacke!
IMGP1045
Ich weiß nicht wie es dir geht, aber ich stehe auf diesen Endzeit – Apokalypsen – Look! Und warum tue ich das?! Weil man sich darin wie ein Badass fühlt. Die Jacke gibt mir Selbstvertrauen. Kennst du es nicht auch, dass man in bestimmten Klamotten plötzlich ganz anders steht, sich anders gibt und plötzlich eine ganz andere Ausstrahlung hat? So, das andere Leute sagen: „Christof heute ist irgendetwas anders an dir. Du wirkst so anders. Ich kann nicht genau sagen warum, aber ich finde es gut!“ Genauso geht es mir mit der Jacke. Und das ist wichtig.
In diesem Zusammenhang möchte ich heute mal ein ernsteres Thema, auch meiner Vergangenheit, ansprechen. Wenn ich diese Fotos von mir heute so sehe, hätte ich früher niemals gedacht, dass das irgendwann möglich sein wird – das ich so locker und selbstbewusst vor der Kamera stehen kann.

Als ich noch jünger war, so in der Mittelstufe, wurde es mir von meinen Mitschülern nicht gerade einfach gemacht. Ich war schon in jungen Jahren sehr groß gewachsen und das reichte schon um mich, wie man immer so schön sagt, „auf dem Kieker“ zu haben. Diese simple Tatsache war Grund genug, mich als neues Mobbing-Opfer auszuwählen. Kinder können grausam sein, oder? Und so wurde ich absichtlich aus der Gruppe ausgeschlossen, beim Fußball als letzter in die Mannschaft gewählt (obwohl ich sicher nicht der schlechteste war, aber mich schlecht zu behandeln gehörte quasi zum guten Ton) und von den anderen schikaniert, wo es nur ging. Ich weiß nicht, ob du sowas nachvollziehen kannst und hoffe, dass deine Schulzeit schöner war als meine – aber sowas prägt einen einfach als Mensch.
clederjacke6Es hat viel Arbeit gekostet mich aus dieser Situation freizuschwimmen und zu mir selbst zu finden, zumal ich früher den Fehler gemacht habe, selbst den Leuten die mich gemobbt haben gefallen zu wollen. Ich wollte mit allen befreundet sein, endlich dazu gehören. Mit den Jahren habe ich dann gemerkt, dass das einfach nicht geht und einen eher kaputt macht als alles andere. Als sich diese Tatsache sich in meinem Kopf manifestiert hat sich einiges geändert. Ich habe mich nicht mehr vor allen geduckt, sondern auch mal meine Meinung gesagt, und auch wenn diese nicht immer gut ankam, hatte ich doch endlich mal das Gefühl für mich selbst einzustehen. Und das war ein sehr gutes Gefühl. Durch diese Tatsache habe ich immer mehr herausgefunden wer und vor allem wie ich bin! Das hat mir geholfen meine eigene Persönlichkeit zu entwickeln und heute so viel Vertrauen in mich Selbst zu haben, dass ich solche Fotos von mir habe und auch noch stolz darauf bin.
IMGP1031
Kein Mensch hat es verdient schlecht behandelt zu werden. Kein Mensch hat es verdient verletzt zu werden. Denn Selbstvertrauen dauert sehr lange um zu wachsen und kann innerhalb von Sekunden zerstört werden. Daher sollten wir alle Menschen mit Respekt behandeln um die Welt ein bisschen besser zu machen.
Deshalb möchte ich dir eines sagen, nur für den Fall, dass das heute noch niemand getan hat: Du bist ein toller Mensch. Du bist schön. Du hast alles Glück und allen Erfolg der Welt verdient! Du kannst schaffen, was du dir vornimmst und ja – du bist genug! Kreativ genug, intelligent genug, gut genug. Du packst das!

Ich danke dir, dass du mir zugehört hast. Hast du auch schon solche Erfahrungen gemacht oder kennst du jemanden der so etwas schon mal erlebt hat?

Es grüßt dich
Christof

6 Kommentare zu „#Outfit – Apocalypse Now

Gib deinen ab

  1. Danke für Deine offenen Worte. Wenn ich Dich auf den Bildern so selbstbewusst und cool sehen, ist der Weg dahin nicht zu ahnen. WIe gut, dass Du der misslichen Lage positiv entwachsen bist.

    Jetzt ist endlich Deine neue Frisur richtig zu sehen. Gefällt mir! Ich finde es schöner als die langen Haare. Gute Entscheidung!

    Danke auch für Deine aufmunternden Abschlussworte, die mich haben lächeln lassen.

    Gefällt 1 Person

  2. Wow – was für ein großartiger und beeindruckender Beitrag. Ich finde es total toll, dass du die Größe und Stärke hast, über dieses Thema zu schreiben und auch deine Erfahrungen diesbezüglich anzuführen. Mobbing gibt es ja nicht nur in der Schule, sondern kommt auch in anderen Bereichen des Lebens vor – da bringt dein Beitrag sicher für Betroffene eine Aufmunterung, eine Motivation und den Mut, an ihrer Situation etwas zu ändern, da du dies so wunderbar vorlebst. Es ist toll, dass du es geschafft hast, dein Selbstwertgefühl aufzubauen und dennoch mit Achtung und Respekt auf die anderen Menschen zuzugehen.
    Hab einen schönen Tag und alles Liebe

    Gefällt 1 Person

  3. Ein toller ehrlicher Post! So richtige Mobbing-Erfahrungen habe ich jetzt nicht gemacht, aber in einem gewissen Alter ist es ja immer schwierig, wenn man irgendwie anders ist. Ich habe als Teenager in einer Kleidstadt gelebt, wo Betrinken in diversen Partykellern und der Besuch einer kleinen dreckigen Disco mehr oder weniger die obligatorische Wochenendunterhaltung dargestellt hat. Als partyhassender Bücherwurm fühlt man sich da manchmal schon etwas alleingelassen =/
    Love, Héloise
    Et Omnia Vanitas

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Eine WordPress.com-Website.

Nach oben ↑

%d Bloggern gefällt das: