#TeaTalk – 10 Herbst To-Do’s

Hallo du,

vielen Dank für euer tolles Feedback zu Nessas letztem Post! Da viele von euch gerne öfter solche „Textschnippsel“ lesen mögen, werden diese jetzt auf dem Blog häufiger zu finden sein. Keine Sorge, natürlich nicht immer mit so düsteren Themen.
Heute wollen wir uns erstmal mit den schönen Seiten des Herbstes befassen – dafür haben wir dir unsere Herbst To-Do-Liste mitgebracht.
Viel Spaß beim abhaken 🙂

1. Einen Bauernhof besuchen
Denn das macht an einem sonnigen Herbsttag einfach am meisten Spaß. Wir stöbern durch das reichhaltige Angebot des Hofladens, wählen aus dem großen Angebot den leckersten Kürbis für die Suppe am Abend und nehmen frische Milch, Eier, knackige Äpfel und duftendes Brot für das Frühstück am nächsten Morgen mit. Auch der hausgemachte Kuchen darf nicht fehlen – nach einem Besuch im Ziegengehege (für einen Streichelzoo ist man nie zu alt!) und einem kleinen Spaziergang schmeckt der besonders gut!

2. Eine Kürbislaterne schnitzen
Wer die hässlichste schafft, gewinnt!

3. Eine heiße Schokolade kreieren
Vorgesüßtes Kakaopulver benutzen kann jeder! Unsere Spezialmischung besteht aus Rohkakao, ein paar Splittern Vollmilch und dunkler Schokolade, Zimt und ein bisschen Vanille. Ein Becher davon hilft bei allem, von regnerischen Abenden bis haarsträubenden Tagen 😉 Kakao schmeckt mit so vielen Zutaten – weiße Schokolade, Amaretto oder Honig könnten auch gut passen!

4. Ein Familienfoto machen und es als Weihnachtskarte verwenden
Das ist doch eine schöne Tradition, oder?

rpt

5. Die goldene Stunde ausnutzen
Denn die sorgt für besonders schönes Licht auf unseren Fotos. Eine Stunde nach dem Sonnenaufgang und eine Stunde vor dem Sonnenuntergang sollte man die Kamera bereit halten, denn das goldene, weiche Licht zaubert eine ganz besondere Stimmung auf die Bilder und harmoniert hervorragend mit den vorherrschenden Herbsttönen.

6. In einen Laubhaufen springen
Einfach mal wieder ein bisschen kindisch sein 🙂

7. Einen langen Waldspaziergang machen
Die Tage werden kürzer, das Wetter wird schlechter – viele von uns fahren bald im Dunkeln zur Arbeit und kommen auch im Dunkeln wieder. Deshalb ist es wichtig, Zeit draußen zu verbringen und frische Luft, aber vor allem auch Vitamin D zu tanken. Während der Mittagspause einmal um den Block gehen ist ein guter Anfang, aber am Wochenende einen ausgedehnten Spaziergang zu machen und mit den Füßen das bunte Laub aufzuwirbeln, ist noch besser.

rpt

8. Ein richtig gutes Buch lesen
Und zwar gemütlich auf der Couch eingekuschelt. Quality time!

9. Einen Wellness-Tag einlegen
Wenn es kälter wird, braucht unsere Haut besonders viel Aufmerksamkeit. Nessa kriegt schnell spröde Lippen, Christof rissige Hände. Während wir im Sommer relativ faul sind (wer mag sich bei 35°C nach dem duschen schon eincremen?) gönnen wir uns im Herbst gerne mal einen Pflege-Nachmittag. Nach einem pflegenden Schaumbad kommen die dick eingecremten Füße in warme Socken und jeder geht seiner Pflege-Routine nach – auch wenn Christofs wesentlich kürzer ist als Nessas 😉

10. Deko aus Kastanien, gepressten Blättern und co. selber machen
Der Herbst hat so viele schöne Dinge zu bieten…

Was ist für dich ein absolutes To-Do im Herbst?
Hast du kleine Rituale oder Traditionen für diese Jahreszeit, die wir unserer Liste hinzufügen können? Wir sind offen für Vorschläge 😉

Es grüßen dich
Nessa & Christof

 

12 Kommentare zu „#TeaTalk – 10 Herbst To-Do’s

Gib deinen ab

  1. Schon mal über einen Hund nachgedacht? Der schubst Euch täglich ins tolle Herbstlaub! An die Katzen gewöhnt er sich 🙂 .

    Tolle Kürbisbilder mit Euch. Das Herbstlicht habt Ihr schön eingefangen.

    Gefällt 1 Person

  2. Da habt ihr ja eine tolle To-Do-Liste. Die goldene Stunde möchte ich mit freunden jetzt im Herbst auch unbedingt noch nutzen. Wir haben mittlerweile eine doch recht lange Location Liste, wo wir in der Heimat noch Bilder machen möchten. Ich habe zwar noch unglaubliche viele Shooting Bilder auf Vorrat, aber je mehr, desto besser. Für meine Beiträge brauche ich ja ständig Fotos und so kann ich dann perfekt stressige Phasen und die dunklen Wintermonate überbrücken.

    Heiße Schokolade habe ich ja noch nie selbst gemacht, bisher nur eine weiße, heiße Schokolade und die war viel zu süß. Vielleicht sollte ich mich mal an der klassischen Variante versuchen. Ansonsten würde ich mir gerne mal mein Cappucino Pulver selbst machen, da ich ja laktoseintoleranz bin und die abgepackte Krüger Variante geht doch etwas ins Geld. So könnte man das kostengünstiger machen und auch an die eigenen Vorlieben anpassen und bspw. noch etwas Zimt dazu geben. Auch einen Pumpkin Spice Latte würde ich gerne mal selbst machen, wollte den nämlich auch schon länger mal probieren.

    Ein gutes Buch lesen steht immer auf meiner Herbstliste, genauso natürlich wie meine Lieblingsserien schauen und im November dazu dann schon die ersten Lebkuchen futtern. Ansonsten meinen Geburtstag feiern :). Der ist nämlich in knapp einer Woche und auch fast alle meine Freunde oder Verwandte haben jetzt in den kommenden Monaten Geburtstag, was dann doch immer etwas in Stress ausartet – aber positiver Stress.

    Dankeschön für dein liebes Kommentar Nessa,
    Ich bin ja sehr gespannt auf den Film, im Kino habe ich den ja bewusst ausgelassen, weil ich den dann doch lieber zuhause anschauen wollte. Kann mir vorstellen, dass der dann doch recht heftig ist. Ich finde ja, dass der dafür auch einige Preise verdient hätte, aber habe gar nicht mitbekommen, dass er dafür irgendeinen Award bekommen hat. Dabei ist das ja ne schauspielerische Leistung, die man in der Form noch nicht gesehen hat. Klar Schauspieler spielen mal mehrere Figuren in einem Film oder ner Serie, aber doch keine 23? Da hätte er sogar ne Oscar Nominierung verdient gehabt, auch wenn das kein typischer Oscarfilm ist, aber darum sollte es doch gar nicht gehen.

    Dankeschön für das liebe Kompliment. Ich halte mich durch die Übersicht ja selbst auf dem Laufendem und habe so als Nutzer der Dienste auch immer alles im Blick. Da ich ja länger zur Uni pendel, habe ich nämlich in der Zeit immer gelgenheit mich darüber zu informieren, was alles in der Serienwelt los ist :D. Hilft mir für die Beitragsreihe ernorm und ich habe die Zeit genutzt.

    Gefällt 1 Person

  3. Was sind das doch für tolle, farbenfrohe, strahlende und positive Fotos, die so viel Freude und Wohlgefühl verbreiten – das habt ihr ganz wunderbar gemacht. Der Herbst ist ja nicht so wirklich meine Jahreszeit, er macht mich etwas sentimental, weil die herrlich warmen oder heißen Sommertage für längere Zeit verschwinden. Aber mit eurer tollen Aufstellung kann ich mich doch mit dem Wechsel der Jahreszeit etwas versöhnen und mit ein paar Punkten habt ihr mich einfach total erwischt, was soll ich groß sagen – natürlich gehört Schokolade dazu). Bitte nicht weitersagen, aber diese Woche habe ich schon die erste Box mit Schokoladelebkuchen gegessen… Für ein gutes Buch bin ich auch jederzeit zu haben und der Herbst ist für mich einfach eine Zeit, die noch vermehrt zu Lesen animiert. Wellness steht in dieser Jahreszeit auf meiner Liste auch ganz weit oben und vielleicht lassen sich noch ein paar weitere Anregungen in der Natur einbinden.
    Genießt ein wunderbar goldiges Herbstwochenende und alles, alles Liebe

    Gefällt 1 Person

  4. Hallo, diese To-Do Liste ist einfach ein Muss im Herbst. Einige Sachen haben wir auch vor. Zum Beispiel in den Laubhaufen im Garten springen. Das reizt ja auch einen regelrecht dazu. Ein absolutes To-Do im Herbst ist für mich, aber einen Pumpking Spice Sirup zumachen und dann genüsslich mit einer heißen Schokolade zu trinken. Lg Tina-Maria

    Gefällt 1 Person

  5. Dankeschön für dein liebes Kommentar Nessa,
    die habe ich in der Tat noch gar nicht auf dem Schirm, kenne zwar den Plot aber irgendwie gerit die Reihe dann in Vergessenheit. Die sollte ja mal zur Serie werden und den Pilot mit Emma Roberts konnte man sich dann auf Youtube anschauen, nachdem man sich dazu entschieden hat, die nicht zu produzieren. Schade, wäre bestimmt spannend geworden. Aber gibt ja zum Glück auch die Bücher. Meine Frage ist jetzt nur: Sind die sehr kitschig, weil das mag ich ja nicht so.

    Ich bin da ja auch ziemlich flexibel, mal lese ich erst das buch, mal schaue ich erst den Film. Ist mir heute nicht mehr so wichtig, wenn mich eine Geschichte anspricht. Ja Buchverfilmungen haben schon so ihre Tücken ,aber auch da versuche ich das ganze etwas getrennter voneinander zu sehen. Solange die Änderungen nachvollziehbaren bleiben und die Schauspieler gut sind, kann ich auch damit Leben, wenn sich nicht alles so wie im Buch im Film wiederfindet. Aber wenn dann ganze Handlungsstränge inklusive Auflösung umgemodelt werden, geht mir das auch zu weit. Etwas übertrieben finde ich hingegen, wenn man sich aufregt weil ne Augenfarbe nicht passt. Das ist dann doch etwas zu heftig und tut für einen Film nicht unbedingt was zur Sache, wenn der Rest stimmt.

    Also ich fand Der Augensammler & der Augenjäger richtig gut. Die beiden Bücher gehören zusammen.

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Eine WordPress.com-Website.

Nach oben ↑

%d Bloggern gefällt das: