#Outfit – Fräulein Rottenmeier

Hallo du,

neulich war ich mit meiner Mama in der Stadt unterwegs um ein bisschen zu bummeln, gemütlich einen Tee zu trinken und mal wieder richtig ausgiebig zu tratschen. Seit ich nicht mehr Zuhause wohne haben sich diese gemütlichen Treffen etabliert und wir genießen sie beide sehr. Häufig vergessen wir darüber völlig die Zeit und wundern uns, warum die Läden denn schon schließen, wo wir unseren Nachmittag doch gerade erst begonnen haben… 😉
Bei eben diesem Bummel sah ich sie: die wundervollsten Schuhe der Welt. Es waren cognacfarbene, ganz zarte Lederstiefeletten – solche mit einem kleinen Absatz, die vorne Spitz zulaufen und auf dem Spann mit Zierknöpfen besetzt sind. Ich konnte meinen Blick kaum von ihnen lösen und himmelte sie durch das Schaufenster an (dabei musste es leider auch bleiben, denn der Preis der Schuhe war astronomisch hoch) als meine Mutter neben mir sagte: „War ja klar, dass du die gut findest. Du und dein Fräulein Rottenmeier-Style“

outfit-karierter-rock (2)

Kennt ihr es noch, das gute Fräulein Rottenmeier? Die strenge Hausdame hat damals im Zeichentrick „Heidi“ Angst und Schrecken verbreitet. Und meine Mutter hat absolut Recht, sie trug tatsächlich ganz ähnliche Schuhe.
In Sachen Kleidung schwanke ich häufig zwischen zwei Extremen.
Auf der einen Seite liebe ich Outfits, mit denen ich einer düsteren Dystopie entsprungen sein könnte. Dunkle Farben, derbe Boots und außergewöhnliche Kleidungsstücke wie meine Lieblingsweste sind dafür ein Muss und geben mir das gute Gefühl, das ich alles schaffen, und dabei wie ein cooles Badass aussehen kann. Auf der anderen Seite liebe ich lange, schwingende Röcke und hochgeschlossene Oberteile (wie beim heutigen Look. Hast du die süßen kleinen Knöpfe an den Handgelenken gesehen?), in denen ich mich in eine Szenerie á la „Anne auf Green Gables“ träumen kann. Diese Art von Look, ein bisschen angelehnt an die Mode um 1870, nennt meine Mutter der Einfachheit halber „Rottenmeier-Style“ 😉

outfit-karierter-rock (4)Rock: Esprit – Schuhe: Tamaris – Oberteil: JDY Hut: H&M

Leider habe ich bisher nur wenige Teile gefunden, die im Alltag tragbar sind und diesen Stil wiederspiegeln. Vielleicht suche ich in den falschen Geschäften? Falls du Tipps für mich hast, immer her damit!
Zuletzt durfte dieser schöne Rock bei mir einziehen, mit dem ich zwei Fliegen mit einer Klappe schlage:
1. Durch sein etwas dickeres Wollmaterial, das tolle Muster und die Naturtöne ist er das optimale Herbstteil.
2. Je nachdem wie ich ihn kombiniere, kann er für beide meiner „Lieblingsstile“ getragen werden.

outfit-karierter-rock (6)

Ja, so ist das mit der Mode – an einem Tag kannst du Ärsche treten, an einem anderen läufst du auf der Arbeit ein paar Treppen mehr als sonst, weil dein Rock dabei so hübsch um dich herum wogt. Nicht das mir das passiert wäre.

Was meinst du, kommst du eher mit mir nach Green Gables oder in eine Dystopie?

Es grüßt dich,
Nessa

Dieser Beitrag enthält unbezahlte Werbung, da Marken genannt werden. Die Produkte haben wir entgeltlich selbst im Handel erworben

16 Kommentare zu „#Outfit – Fräulein Rottenmeier

Gib deinen ab

  1. Liebes „Fräulein Rottenmeier“, total schick siehst du in deinem Outfit aus. So ähnliche Schuhe habe ich auch vor einigen Jahren gehabt – zwar in einer anderen Farbe -, aber ich habe sie geliebt, weil sie so bequem waren und ich damit trotz höherem Absatz gerne einen ganzen Tag unterwegs sein konnte. Ich bewundere Menschen, die ihren eigenen Stil gefunden haben und ihm immer treu bleiben, aber ich finde es besonders toll, wenn Menschen es schaffen, in verschiedenen Stilen zu Hause zu sein und diese auch entsprechend tragen und freue mich natürlich schon auf weitere Outfits von dir.
    Ich wünsche dir eine wunderbare Herbstzeit mit deinen neuen Errungenschaften und alles, alles Liebe

    Gefällt 1 Person

  2. Die Schuhe sind wahnsinnig schön <3. Kann ich verstehen, dass du die haben musstest. Bezüglich Frl. Rottenmeier, da musste ich doch glatt erstmal länger überlegen wer das ist, bis ich dann deine Erklärung gelesen habe, dabei habe ich Heidi als Kind doch geliebt :D. Aber jetzt wo du es geschrieben hast, fällt mir die Figur auch wieder ein.

    Finde das Outfit ist definitiv etwas anderes und erinnert mich an eine andere Zeit. Steht dir aber unglaublich gut. Vor allem den Rock finde ich genial. Persönlich schwankt mein Stil ja zwischen sehr mädchenhaft, sprich viel Rosa, schicke Kleidchen und Röcke und den von dir genannten rockigerem Look, wo ich dann meine Lederjacke raushole und es etwas lässiger angehe. Mag das aber auch, dass man modisch so spielen kann.

    Dankeschön für dein liebes Kommentar Nessa,
    ich habe ja von dem Autor noch gar nichts gelesen, geschweige denn die Verfilmungen gesehen :D. Bin da eher durch Rose Byrne hängen geblieben, die ich als Schauspielerin gerne sehe. Aber bin mal gespannt, was du zu Juliet, Naked sagst, sobald du den Film gesehen hast. Als Buchleser kann man da ja dann doch immer mehr zu sagen.

    Dann wünsche ich euch da viel Spaß :). Ich werde da auch reingehen, aber lasse erstmal den ersten Hype vorbei gehen, damit das Kino dann etwas lerer ist xD. Somit gehts bei mir erstmal in "Ein kleiner Gefallen".

    Gefällt 1 Person

  3. Dankeschön für dein liebes Kommentar Nessa,
    wobei aktuell ist es ja nur ein Bild und das sagt ja erstmal nicht viel aus. Vielleicht wirkt das im Trailer ja dann ganz anders. Mal abwarten. Ich habe jetzt zwar die Games nie gezockt und auch die Bücher nicht gelesen (auf der die Serie ja basieren), aber der Plot liest sich sehr interessant und wäre eigentlich genau das was ich gerne sehe. Bei „Carnival Row“ stimme ich dir zu, das Steampunk Genre ist in Serien echt bisher nicht vorhanden, was ich gar nicht nachvollziehen kann, denn ich glaube das man damit recht erfolgreich sein könnte. Gelesen habe ich aus dem Bereich aber auch noch nichts.

    Kann ich aber nachvollziehen. Wie gesagt: Meine Vorliebe dafür hat sich auch sehr abgekühlt, aber hier kann man dem auch gut aus dem Weg gehen. Aber gerade da ich ja keinen Alkohol trinke, wird das dann recht schnell sehr anstregend für mich. Zum Glück sind meine Freunde aber auch nicht solche Karneval-Fans, die meisten können damit überhaupt nichts anfangen.

    Gefällt 1 Person

  4. Hallo, na klar kenne ich Fräulein Rottenmeier. Die strenge Dame aus Frankfurt, die Heidi versucht hat zu erziehen und es ihr nicht geglückt ist. Ich finde dein Outfit klasse und mir gefällt am besten der Rock und ja es hat etwas von Fräulein Rottenmeier 😉 Liebe Grüße Tina-Maria

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Eine WordPress.com-Website.

Nach oben ↑

%d Bloggern gefällt das: